Wegbereiter für eine sauberere Mobilität auf der Automotive Testing Expo Europe

High and low voltage electric powertrain systems development testing at Millbrook
  • Millbrook stellt auf der Automotive Testing Expo Europe 2019, Stand 8140, vom 21. bis 23. Mai aus
  • Testeinrichtungen für E-Mobilität in Großbritannien und den USA ermöglichen es Ingenieuren, die Leistung und Haltbarkeit von Batterien, E-Antriebskomponenten sowie Hybrid- und E-Autoantrieben zu testen.
  • Das Unternehmen wird auf der Expo auch seine neuesten ADAS-Entwicklungseinrichtungen vorstellen und ein Update zu seinem 5G-fähigen Netzwerk geben

Millbrook wird in diesem Jahr auf der vom 21. bis 23. Mai in Stuttgart stattfindenden Automotive Testing Expo Europe seine neuesten Entwicklungsschritte bei Prüfung und Validierung der nächsten Generation elektrifizierter Antriebe vorstellen. Am Stand 8140 präsentiert Millbrook seine Einrichtungen in Großbritannien und den USA, die Automobilingenieuren dabei helfen, Leistung und Haltbarkeit von Elektro- und Hybridantrieben zu prüfen.

Vor kurzem kündigte Millbrooks auf Elektroantriebe spezialisierte US-Team an, als Antwort auf wachsende Anforderungen der Kunden neue Einrichtungen in Kalifornien in Betrieb zu nehmen. Dank der neuen Anlagen können Kunden komplexe Integrationstests und Validierungen von EV-Antriebskomponenten, kompletten Antrieben und kompletten Fahrzeugen durchführen. Die neue Anlage bietet auch Batteriesimulatoren mit Nennleistungen von bis zu 1.100 V, 1.200 A und 320 kW (kontinuierlich) und Hochgeschwindigkeitsmotoren mit bis zu 20.000 U/min an. Millbrook RE ist erst seit zwölf Monaten Teil von Millbrook und hat in dieser Zeit die Leistung seiner Anlage in Detroit verdoppelt.

Millbrooks Anlagen in Großbritannien helfen Ingenieuren, Elektro- und Hybridfahrzeug-Antriebe schneller zu entwickeln. Mit seinem brandneuen 4WD Powertrain Test System führt das Unternehmen umfassende Integrationstests von Antriebskomponenten in einer simulierten Laborumgebung durch. Die Anlage kann den Lebenszyklus eines Antriebsstrangs nachbilden, um die Dauerhaltbarkeit zu testen und reproduzierbare Fahrbedingungen in der realen Welt zu simulieren, wodurch potenziell Zeit bei der Entwicklung von Tests zu realen Fahremissionen (Real Driving Emissions, RDE) eingespart werden kann. Millbrook führt auch eine breite Palette von Leistungs- und Haltbarkeitstests an elektrischen Antriebseinheiten (EDUs) und deren Komponenten durch.

Millbrook ermöglicht umfassende Batterieleistungs- und Haltbarkeitstests, die zu den fortschrittlichsten in Europa gehören. Die Ingenieure sind in der Lage, komplette Automobilbatteriepakete mit Nennspannungen von bis zu 1.100 V, 2.100 A und 750 kW (kontinuierlich) bei Temperaturen von -40°C bis 90°C zu entladen und schnelle Temperaturänderungen während des Zyklus‘ zu simulieren. Die Testexperten von Millbrook können die Leistung von Batteriemodulen und Packs bei Unfällen oder anderen Testszenarien zum Batteriemissbrauch, einschließlich Überladung, thermischer Schock, Feuer und mechanischer Beschädigung bestimmen.

Millbrooks E-Mobilitätsexperten werden während der gesamten Automotive Testing Expo Europe 2019 zur Verfügung stehen, um über die Testanforderungen der Ingenieure zu diskutieren. Während der Expo wird Millbrook Kunden und Medien auch über seine sich schnell entwickelnden ADAS-Testfähigkeiten (Advanced Driver Assistance System), sein 5G-fähiges, privates Mobilfunknetz auf dem Testgelände Millbrook Proving Ground und seine Versuchsanlagen in Finnland informieren.

Car in a 4WD climatic chassis dynamometer emissions test facility at Millbrook Proving Ground

Millbrook Revolutionary Engineering Inc electric vehicle powertrain test laboratory in California, USA

Truck active safety Advanced Driver Assistance Systems (ADAS) testing at Millbrook

McLaren on Millbrook's High Speed Circuit using 5G network for live data streaming

Facility for dynamometer testing of electric motors on a test bench at Millbrook in Leyland